NEW

Am Samstag, dem 17. Mai 2014 war es soweit: Die Mitteldeutsche Meisterschaft der Gymnastik, der Regio-Cup, fand statt und Johanna Maak war dabei. Sie hatte sich mit dem zweiten Platz bei den Hessischen Meisterschaften im April für diesen Wettkampf qualifiziert.

2014-RegioCupJMaakDie vergangenen Wochen galt es fleißig zu trainieren und die Küren mit Band, Keulen und Reifen zu perfektionieren. Das Ziel war klar – die Qualifikation für den Deutschland-Cup sollte erreicht werden. Gemeinsam mit Trainerinnen, Familie und Freundinnen machte sich Johanna auf den Weg nach Saarbrücken, wo die Meisterschaft von dem Verein TV Fechingen ausgetragen wurde. Beim Regio-Cup Mitte nehmen die besten Gymnastinnen aus den Landesturnverbänden Hessen, Rheinland und Saarland teil und aus diesen Regionen kam auch die Konkurrenz, gegen die sich Johanna in der höchsten Altersstufe K 10, 18 Jahre und älter, durchsetzen musste. Es kam nun darauf an, die jeweils 1.30 Minuten langen Übungen so durchzuturnen, wie sie im Training einstudiert wurden – sauber, auf den Punkt und ohne große Fehler. Dies gelang Johanna an diesem Tag besonders gut. Sie glänzte auf der Wettkampffläche durch Souveränität und kreative, sowie anspruchsvolle Choreografien. Ein kleiner Wackler in der ersten Übung mit dem Band, wahrscheinlich bedingt durch Nervosität, war der einzige sichtbare ‚Fehler', sonst turnte sie sehr präzise und mit einer besonders positiven Ausstrahlung. Ihre tolle Leistung wurde von den Kampfrichtern mit dem vierten Platz ausgezeichnet. Zwar verfehlte sie somit knapp eine Platzierung auf dem Treppchen, doch das Ziel, die Qualifikation zum Deutschland-Cup, hat sie damit sicher erreicht. Dieser findet am Wochenende des 4. bis 6. Juli 2014 in Sersheim statt. Und auch da wird sie wieder von ihren Fans begleitet und unterstützt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok